Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Foto: Besim Mazhiqi

Die Arbeitsgruppen im PhoQS

Die Fachgruppe befasst sich mit Fragestellungen aus der Kryptographie und der Clusteranalyse.

Wir interessieren uns für die optischen, elektronischen und quantenoptischen Eigenschaften verschiedener Materialsysteme, die wir mittels mikroskopischer Theorie und numerischer Simulationen analysieren.

Unsere Arbeitsgruppe Hybrid Quantum Photonic Devices (hqpd) beschäftigt sich mit der Entwicklung von neuartigen Bauteilen für photonische Quantentechnologien, mit besonderem Augenmerk auf Quantenkommunikations- und photonischen Quantencomputing-Anwendungen.

Die Arbeitsgruppe entwickelt und untersucht neuartige optische Bauelemente und Methoden im Hinblick auf Anwendungen in  der Quanteninformationsverarbeitung, der Quantenkommunikation und zum fundamentalen Verständnis der Quantentheorie.

Die mesoskopische Quantenoptik (MQO)-Gruppe versucht durch die Benutzung von Licht nichtklassische Phänomene immer größeren Energieskalen auszusetzen.

Die Forschungsthemen der Arbeitsgruppe sind auf die Physik von Halbleiter-Quantenstrukturen und auf die Anwendung neuer Methoden der optischen Analytik fokussiert.

Die Arbeitsgruppe für optoelektronische Materialien und Bauelemente beschäftigt sich mit der Herstellung und Charakterisierung von Halbleiterstrukturen für optische und elektronische Anwendungen, z. B. in der Quanteninformationstechnologie.

Die moderne Nano- und Mikroelektronik ermöglicht die Kombination von komplexen, digitalen Schaltungen, analogen Schaltungen und neuartigen Bauelementen auf einem Chip. Wir forschen an einer neuen Generation von extrem energieeffizienten intelligenten Systemen.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit einem breiten Themenspektrum analytischer Fragestellungen, welche aus der Spektralgeometrie, der Theorie dynamischer Systeme, der mathematischen Physik, oder der Darstellungstheorie heraus motiviert sind.

Unsere Forschung umfasst eine Reihe spannender Themen der theoretischen Physik kondensierter Materie und der Optik. Zu den Bereichen von besonderem Interesse gehören derzeit die nichtlineare Polaritonenphysik in Halbleiter-Mikrokavitäten, Multi-Exzitonen-Zustände und Multi-Photonen-Übergänge in Halbleiter-Quantenpunkten.

 

Die Arbeitsgruppe Ultraschnelle Nanophotonik beschäftigt sich mit der Erforschung der optischen Eigenschaften von künstlich geschaffenen Materialsystemen.
 

Wahrscheinlichkeitstheorie ist ein mathematisches Teilgebiet mit reichhaltigen Bezügen zu anderen wissenschaftlichen Disziplinen innerhalb und außerhalb der Mathematik.

Die Universität der Informationsgesellschaft