Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Foto: Besim Mazhiqi

Forschung am PhoQS

Eine Vielzahl heutiger Technologien basieren auf quantenmechanischen Prinzipien. Beispiele hierfür sind der Laser und die Halbleitertechnologien einschließlich Computern und Internet, welche hinter der Digitalisierung unserer Gesellschaft stehen und heutzutage als Quantentechnologien erster Generation bezeichnet werden. Sie basieren auf einer quantenmechanischen Beschreibung der zugrundeliegenden physikalischen Systeme.

Die aktuelle Forschung konzentriert sich gegenwärtig auf sogenannte Quantentechnologien „zweiter Generation“, welche auf der gezielten Kontrolle und Manipulation einzelner und gekoppelter Quantensysteme basieren. Diese neuen Technologien werden in Zukunft Anwendungen mit Möglichkeiten jenseits der klassischen Physik erlauben, zum Beispiel absolut abhörsichere Kommunikation, Messungen mit bisher unerreichbarer Präzision, oder Quantencomputer mit nahezu unvorstellbarer Rechenkraft.

Die Umsetzung und Weiterentwicklung dieser Konzepte erfordert eine interdisziplinäre und fokussierte Erforschung der Grundlagen der Erzeugung, Kontrolle und Messung von komplexen, gekoppelten Quantensystemen.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft